LESEGUT

Wir sind restlos begeistert, was uns unser letzter Weißwein-Jahrgang beschert hat: Körperreiche, fulminante Weine mit feinen Fruchtaromen und einem ausgewogenen Säurespiel. Sie lagern nun Flasche an Flasche und warten auf genussbereite Menschen, die einen schönen Moment mit einem guten Schluck noch schöner machen möchten.

Das ist Ihnen zu übertrieben? Zu schwülstig? Dann kommen Sie zu uns - wir überzeugen Sie vom Gegenteil und zelebrieren mit Ihnen gemeinsam den Augenblick.

 

 

NEUES - IN EIGENER SACHE

Fast gleichzeitig mit dem Jahreswechsel 2013/2014 haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns viel Mut abverlangte, aber noch mehr Freude bereitet. Wir erfüllten uns den Traum unserer eigenen "Hütte". Und die steht in den Schweizer Bergen, oberhalb des Vierwaldstätter Sees und ist ein Berggasthaus für Tages- und Übernachtungsgäste, das wir selbstständig bewirtschaften.

Es hat eine Weile gedauert und so ganz können wir nicht loslassen, von der "alten" Heimat. Immerhin sind wir mit unserem Wein, mit Ihnen den Weinliebhabern und unserer Region seit über 12 Jahre sehr tief verwurzelt. Das löst sich nur langsam, wenn wir das überhaupt zulassen wollen. Denn mit diesen Jahren sind so unsagbar schöne MenschenMomente verknüpft . . .

 

DER WEINVERKAUF

Er geht natürlich weiter. Seit Juni 2014 ist Elke Zech, Uschis Schwester, für Sie da. Und ehrlich - so ganz aus der (Wein)Welt sind wir dann doch nicht. Im November 2014 waren wir in der Heimat, um unsere Rotweine aus den Fässern zu befreien und unseren Weißburgunder zum Sekt zu veredeln. Ein edles, feinmoussierendes Tröpfchen ist da entstanden . . . probieren Sie selbst!

 

Darüber hinaus werden wir Ihnen hier immer wieder Neues berichten - von uns und unserer "Hütte". Gerne können Sie aber auch einen Blick auf den "Berg" werfen. > Berggasthaus Gitschenen <