BERGGASTHAUS GITSCHENEN

Gitschenen – das ist ein Teil der Bergwelt oberhalb des Vierwaldstätter Sees und doch ist es nicht von dieser Welt.

Isenthal, allein schon der Name des Tals lässt Bilder aus „Herr der Ringe“ und den „Hobbits“ hochkommen. So mutet es auch an, wenn man, ähnlich einer Einbahnstraße, die Wegstrecke bis St. Jakob zurücklegt. Das Ziel ist dort, wo man sich planlos fragen muss „sind wir denn überhaupt noch richtig?“ An der Talstation der Seilbahn hat das Auto seinen Teil getan und darf sich eine Auszeit gönnen – inmitten einer sehr ursprünglichen Natur. Es grenzt an kein Wunder, wenn der motorisierte Weggefährte von Fuchs, Hase und Wolf Besuch bekäme. Aber das kriegt man nicht mehr mit, wenn man die kleine Gondel bestiegen hat, die eigentlich für 4 Personen ist - zumindest dann, wenn man kein Gepäck hat.

Die Fahrt dauert nicht lange, aber lange genug, um die alte Welt hinter sich zu lassen und bereit für eine neue zu sein. Und die wartet bereits darauf, Gestressten, Städtern und „Kurzsichtigen“ mit sattem Grün die Augen zu weiten, mit berauschender Stille die Ohren zu verwirren und mit sensationeller Bergkulisse den Geist im Hier und Jetzt zum Ankommen zu verhelfen.  

All das geschieht sofort, geräuschlos und unvermittelt – egal, welches Ansinnen man auch hatte. Hier auf Gitschenen - dem autofreien Sonnenplateau - tickt die Natur. Sie ist es, die alles beherrscht. Sie hat Hunger, Durst, Tatendrang und Müßiggang fest im Griff und dirigiert wie ein Autopilot. Wir können uns ganz auf uns selbst besinnen und beseelt eintauchen in die bereichernde, weil kraftvolle, Ur-Natur.

Das einzig verwirrende in dieser zunächst fremden Welt ist der vertraute Geschmack der Niederkirchener Weine, die Daniel aus seinem Weingut auf den Berg brachte. Die Reise, der Höhenunterschied und selbst das Alter schmeckt man ihnen nicht an – versprochen! Sie geben Halt und lassen uns die Vergangenheit nicht ganz vergessen  . . .

Gute Reise und eine schöne Auszeit!

 

Mehr unter: www.gitschenen.ch